Chinesischer Marineverband in Hamburg

Moin,

 

am 19.01.2015 lief das erste mal ein Chinesischer Marineverband in einen Zivilen Hafen an,der Marineverband blieb auch bis zum 24.01.2015 in Hamburg. Für die Marinesoldaten standen einige Termine an,unteranderen Offiziersschule Mürwik und Laboe.

Am 23.01.2015 hatten die Hamburger die Möglichkeit das Docklandungsschiff Chang Beishan zu besichtigen. Die anderen beiden Schiffe Fregatte Yun Cheng und Versorgungsschiff Chao Hu konnte man leider nicht besichtigen. Auf dem Docklandungsschiff selber konnte man auch nicht viel Sehen bis auf Deck und die Brücke. Sehr Positiv empfand ich, die Hilfsbereitschaft. Auch sonst waren sie sehr nett, dass hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Aber ich hätte mir gewünscht das sie Stände mit Waffen aufbauen, wo man sich diese hätte erklären lassen können, da sind einige andere Nationen offener.  Das Auslaufen wollte ich mir nicht entgehen lassen. Schon tage zuvor hatte ich mir gedanken, gemacht wo ich den besten Blick haben würde. Da kam mir das Dockland (an der Elbe) in den Sinn welche ich am 24.01.2015 mit einen guten Freund aufsuchte. Dort hatten wir ein sehr schönen Blick, nur das Wetter hätte besser sein können. Wie das Dockschiff Chang Beishan an uns vorbei fuhr, fing es an zuschneien. Bei der Fregatte  Yun Cheng haben wir das Fotografieren abgebrochen und sind zum Fähranleger runter gegangen, von dort konnte ich noch Paar Fotos machen. Ich hoffe dass (ich sag jetzt mal Exoten) solche Marineeinheiten öfters vorbei kommen. Ich wünsche der Chinischen Besatzung eine gute Heimreise.

 

Euer

Marco

 

Weitere Fotos vom Besuch findest Du hier: Fiete Photo